Rohstoffmarkt
Öl-Investoren setzen auf höhere Nachfrage

Die Konjunktur könnte weiter anziehen, hoffen die Akteure auf den Rohstoffmärkten. Dann würde auch die Nachfrage nach Rohöl wieder anziehen. Diese Erwartung hat die Preise am Freitag ansteigen lassen.

HB FRANKFURT. Die beiden führenden Öl-Sorten Brent und WTI überwanden ihre anfängliche Schwäche und verteuerten sich am Nachmittag um jeweils rund 0,5 Prozent auf 70,22 beziehungsweise 72,06 Dollar je Barrel.

Unterstützung erhielten die Kurse unter anderem von den rückläufigen europäischen Öllagerbeständen, sagte Analyst Tom Bentz von BNP Paribas Commodity Futures. Sein Kollege Gene McGillian von der Beratungsfirma Tradition Energy wies auf den generellen Konjunkturoptimismus der Finanzmärkte hin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%