Rohstoffmarkt
Preise für Sprit und Öl ziehen an

Trotz eines drohenden Konjunkturabschwungs sind die Preise für Öl und Benzin gestiegen. In den vergangenen Monaten zog der Ölpreis um fast 15 Prozent an. Händler sehen eine gestiegene Risikobereitschaft bei den Anlegern.
  • 1

MünchenObwohl die Hinweise auf einen Wirtschaftsabschwung in Deutschland und Europa immer deutlicher werden, steigen die Preise für Öl und Benzin. Ein Liter Superbenzin E10 kostete im bundesweiten Durchschnitt 1,610 Euro und damit 1,9 Cent mehr als vor einer Woche, wie der ADAC am Mittwoch in München mitteilte.

Diesel verteuerte sich um 0,9 Cent auf 1,471 Euro. Laut ADAC folgten die Kraftstoffpreise den höheren Rohölnotierungen. Ein Barrel (etwa 159 Liter) der Sorte Brent kostet zurzeit 112 Dollar.

In den vergangenen zwei Monaten zog der Ölpreis um fast 15 Prozent an: Ende Juni kostete das Barrel Brent zeitweise 89 Dollar. Der Preisanstieg geht nach Ansicht von Händlern vor allem auf die gestiegene Risikobereitschaft der Anleger zurück.

Auch die Kurse an den Weltbörsen stiegen zuletzt stark, obwohl die Quartalszahlen die Kurssprünge oft nicht rechtfertigten. Möglicherweise tragen auch die Kämpfe in Syrien zur Verunsicherung der Märkte bei: Der Nahe Osten gilt als Pulverfass.

Für Urlaubsreisende kann es sich laut ADAC lohnen, erst im Ausland vollzutanken. Super kostet nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) beispielsweise in Luxemburg nur 1,41 Euro pro Liter, in Österreich 1,47 Euro und in der Schweiz 1,49 Euro. Es gibt aber auch mehrere Länder, in denen der Sprit teurer ist. Dazu gehören die Niederlande (1,77 Euro), Dänemark (1,71 Euro), Frankreich (1,66 Euro) und Belgien (1,65 Euro).

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffmarkt: Preise für Sprit und Öl ziehen an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Es ist mal wieder ganz toll mit den Preisen an den Zapfsäulen. 1,72€/l Super am heutigen abend. Zwischen Februar und März lag der Ölpreis um einiges höher und Super kostete 1,74€/l. Die 2€/l winken schon am Horizont und kommen deutlich näher. Und ein Ende ist nicht zu sehen...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%