Rohstoffmarkt
Preise ziehen vor Fed-Entscheidung etwas an

Die Öl- und Kupferpreise haben am Mittwoch angezogen. Die Preise werden von Spekulationen auf eine Erholung der chinesischen Wirtschaft und möglichen geldpolitischen Lockerungsmaßnahmen gestützt.
  • 0

FrankfurtDie Aussicht auf neue geldpolitische Lockerungsmaßnahmen der US-Notenbank Fed hat am Mittwoch die Öl- und Kupferpreise angetrieben. „Zweifelsohne wird die Öffnung der Geldschleusen durch die Fed, mit der viele Anleger heute rechnen, die Preise weiter antreiben“, erklärte ein Händler.

Auch die Spekulation auf eine klare Erholung der chinesischen Wirtschaft stütze die Preise - vor allem die für Kupfer, fügte der Händler hinzu. Am Ölmarkt kletterte der Preis für ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent um 0,6 Prozent auf 108,65 Dollar.

US-Leichtöl der Sorte WTI notierte mit 86,23 Dollar 0,5 Prozent höher. Der Kupferpreis legte 0,4 Prozent auf 8133 Dollar je Tonne zu. Auch Gold war gefragt. Die Feinunze verteuerte sich aber nur moderat um 0,2 Prozent auf 1713,60 Dollar.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Rohstoffmarkt: Preise ziehen vor Fed-Entscheidung etwas an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%