Rohstoffmarkt
US-Ölpreis gestiegen

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis ist am Donnerstag gestützt durch den anhaltenden Atomstreit mit dem Iran gestiegen. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI zur Oktoberauslieferung stieg im asiatischen Handel um 37 Cent auf 70,40 Dollar. Nachdem die Gefahr durch den Tropensturm "Ernesto" gebannt sei, richteten sich die Blicke wieder auf den Atomstreit mit dem Iran, sagten Händler.

Im Atomstreit läuft an diesem Donnerstag das Ultimatum des Weltsicherheitsrats ab. Er verlangt vom Iran die Einstellung der Urananreicherung. Die iranische Regierung hat diesen Schritt bereits abgelehnt. Der Iran ist weltweit der viertgrößte Rohölerzeuger und fördert pro Tag 4,0 Mill. Barrel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%