Rohstoffmarkt
US-Ölpreis pendelt um Marke von 60 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Freitagmorgen bei der Marke von 60 Dollar eingependelt. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November kostete im asiatischen Handel 59,83 Dollar und damit 20 Cent weniger als zu Handelsschluss am Vortag. Die Aussicht auf eine mögliche Förderkürzung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) hatte den Ölpreis am Donnerstag zeitweise an die Marke von 61 Dollar getrieben.

"Angesichts von irreführenden Aussagen aus der Opec in den vergangenen Tagen ist die Skepsis am Markt wieder etwas gestiegen", sagte Stratege Tetsu Emori von Mitsui Bussan Futures. Auf der einen Seite gebe es zwar offenbar Gespräche über eine mögliche Senkung der Opec-Produktion. Viele Marktteilnehmer schenkten den wechselnden Gerüchten inzwischen aber etwas weniger Aufmerksamkeit zu. Am Donnerstag war in Berichten wegen des jüngsten Preisverfalls eine Förderkürzung der Opec um mindestens vier Prozent genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%