Rohstoffmarkt
US-Ölpreis weiter über 60 Dollar

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Dienstagmorgen in einer engen Handelsspanne bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im November kostete im asiatischen Handel 60,23 Dollar und damit 27 Cent mehr als zu Handelsschluss am Vortag. Die Skepsis am Markt im Hinblick auf mögliche Produktionskürzungen der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) wachse, sagten Händler.

"Der Markt ist von den verschiedenen Aussagen von Opec-Mitgliedern offenbar noch nicht überzeugt", sagte Experte Dave Ernsberger von dem Energieinformationsanbieter Platts. Es dürfte noch einige Zeit dauern, bis die Opec einen offiziellen Konsens erreiche, fügte er hinzu. Die Auswirkungen des Atomtests in Nordkorea auf die Ölmärkte hätten sich unterdessen wieder gelegt, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%