Saudis setzen Fracking-Wirtschaft zu
Ölpreise fallen auf Vierjahrestief

Saudi-Arabien will, dass Fracking unrentabel wird. Mit der Ankündigung von Rabatten für US-Kunden schickt das Opec-Land die Ölpreise am Dienstag weiter auf Talfahrt. Hat Schieferöl eine Zukunft?
  • 45

New York/WienDie Ölpreise sind im Sturzflug. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember fiel am Dienstag auf ein Vier-Jahres-Tief. Am Mittag kostete das Barrel 82,59 US-Dollar. Das waren 2,17 US-Dollar weniger als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI sank um 2,06 Dollar auf 76,70 Dollar.

Das ist der tiefste Stand seit Oktober 2011. Händler nannten als jüngsten Grund die Entscheidung des größten Opec-Produzenten Saudi-Arabien, seine Verkaufspreise für US-Kunden zu senken.

Saudi-Arabien teilte am Montagabend mit, die Preise für Ölexporte in die USA zu reduzieren. Für europäische und asiatische Abnehmer soll es dagegen teurer werden. Beobachter interpretierten die Entscheidung als zusätzlichen Hinweis darauf, dass das Land seine Marktanteile in den USA verteidigen will. Dort setzt das riesige Angebot an amerikanischem Schieferöl die Preise unter Druck.

Die Ölpreise sind seit Ende Juni um etwa 25 Prozent gefallen. Anders als bei früheren Preisstürzen hat die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) nicht mit einer Produktionskürzung reagiert. „Saudi-Arabien scheint dreieinhalb Wochen vor der Opec-Sitzung nicht bereit zu sein, sein Angebot zu reduzieren. Dies macht eine Einigung auf eine gemeinsame Produktionskürzung am 27. November wenig wahrscheinlich und spricht für einen anhaltenden Druck auf die Ölpreise“, kommentierten Experten der Commerzbank.

Die niedrigeren Preise Saudi-Arabiens für die USA dürfte vor allem das Opec-Mitglied Venezuela als Affront auffassen, da das Land die USA beliefert.

Auch der Preis für Opec-Rohöl sank. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Dienstag kostete ein Barrel am Montag im Durchschnitt 80,64 US-Dollar. Das waren 1,33 US-Dollar weniger als am Freitag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der zwölf wichtigsten Sorten des Kartells.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Saudis setzen Fracking-Wirtschaft zu: Ölpreise fallen auf Vierjahrestief"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist ja schrecklich!
    -----------
    Ein Barrel kostet nur noch 76,70 Dollar.
    Das wird Warlord Putin aber überhaupt nicht gefallen.
    Er kalkulierte mit einem Preis von mindestens 104 Dollar pro Barrel. Und da der Gaspreis an dem Ölpreis gekoppelt ist, wird auch dieser sinken.
    Somit ist Russland faktisch pleite.

  • Beitrag von der Redaktion gelöscht. Bitte bleiben Sie sachlich. 

  • Und der raffgierige Staat, der sich 2/3 des Benzinpreises einsteckt !

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%