„Seltene Erden“
Begehrte Spezialmetalle

Ihre wirtschaftliche Bedeutung übertrifft bei weitem ihren Bekannheitsgrad: die "Seltenen Erden". Ohne sie geht in der Kommunikations- oder Umwelttechnologie fast nichts mehr. Weil China immer mehr dieser Erden für die eigene Industrie braucht, müssen sich bisherige Kunden nun auf die Suche nach eigenen Quellen machen.

OTTAWA. Die "Seltenen Erden" werden für Katalysatoren und Batterien für Hybrid-Autos benötigt, für leistungsstarke Magnete und Glasfaserkabel. Vor allem die Nachfrage nach Hybrid-Fahrzeugen steigert den Bedarf. Da China immer mehr der Förderung für die eigene Industrie braucht, müssen die bisherigen Kunden nun eigene Quellen erschließen.

Der weltweite Bedarf an Oxiden Seltener Erden (Rare Earth Oxide/REO) lag 2006 bei 110 000 Tonnen im Wert von 1,3 Mrd. US-Dollar. Rund 95 Prozent davon kommen aus China. Dudley Kingsnorth von der australischen Industrial Minerals Company schätzt, dass der Bedarf bis 2012 auf 185 000 bis 195 000 Tonnen steigen wird. China werde die Förderung auf 125 000 Tonnen steigern, diese aber selbst benötigen. "Der Rest der Welt wird 2012 etwa 60 000 bis 80 000 Tonnen fördern müssen", warnt er. Das Angebot an "Seltenen Erden" für den Weltmarkt kommt nur aus wenigen Quellen. Die drei größten liegen laut TZ Minerals International (TZMI) in China: die Bayan Obo-Mine in der Mongolei, Mianning-Dechang in der Provinz Sichuan und verstreute Lager im Süden Chinas, vor allem bei Ganzhou.

"Diese Elemente sind keine exotischen Pflanzen aus Zentralafrika. Sie sind für unser tägliches Leben notwendig", sagt der Detroiter Autoanalyst Jack Lifton. "Gold und Silber sind schön für Ohrringe. Aber der Tag wird kommen, an dem wir keine Handys und Blackberrys haben, weil es an Seltenen Erden mangelt. Die Spezialmetalle sind die Edelmetalle des 21. Jahrhunderts. Ohne sie werden wir ins 20. oder gar 19. Jahrhundert zurückgeworfen", unkt er.

"Da sich die technologischen Anwendungen der Seltenen Erden in den vergangenen Jahrzehnten multipliziert haben, ist die Nachfrage nach mehreren der weniger häufigen und früher ziemlich obskuren Seltenen Erden dramatisch gestiegen", urteilt die US-Fachbehörde Geological Survey (USGS). Erbium etwa erhöht die Leistung von Kabeln der Glasfaserkommunikation, Europium wird als roter Phosphor für Bildschirme von Monitoren und Fernsehgeräten eingesetzt und kann durch keinen anderen Stoff ersetzt werden. Seltene Erden, darunter Cer, werden auch für Autokatalysatoren verwendet.

Der größte Engpass droht durch die Nachfrage nach Hybrid-Autos, die den Kraftstoffverbrauch verringern. "Die Seltenen Erden sind unabdingbar für die Produktion von Hybrid-Wagen. Ohne sie geht nichts", sagt Lifton. Toyota und Honda wollen die Produktion deutlich steigern. Laut Kingsnorth will allein Toyota in 2010 mindestens eine Million Hybrid-Autos herstellen, die weltweite Produktion könne in 2012 bei drei Millionen liegen.

Seite 1:

Begehrte Spezialmetalle

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%