Siebter Verlusttag
US-Ölpreis fällt unter 60 Dollar

Ende Juni kostete ein Barrel WTI-Öl in New York mehr als 73 Dollar. Gut eine Woche später ist der Preis wieder unter 60 Dollar gefallen, weil sich der Markt plötzlich wieder auf negative Nachrichten konzentriert. Belastend wirkt auch das Vorhaben der großen Industrienationen, die stärker gegen Spekulationen am Ölmarkt vorgehen wollen.

HB NEW YORK/LONDON/WIEN. Der US-Ölpreis ist am Donnerstag unter die Marke von 60 Dollar gefallen. Damit setzt sich die Talfahrt der Ölpreise den siebten Handelstag in Folge fort. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im August kostete 59,73 Dollar - das sind 41 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Fass der Nordseesorte Brent fiel um 22 Cent auf 60,21 Dollar.

Die Konjunkturerwartungen an den Finanzmärkten hätten sich zuletzt eingetrübt, begründeten Händler den anhaltenden Preisverfall. Die Wirtschaftskrise dämpfe die Nachfrage nach Ölprodukten. Noch am 30. Juni war der US-Ölpreis über die Marke von 73 Dollar gestiegen. Die Commerzbank sieht in der jüngsten Abwärtstendenz bei den Ölpreisen einen Stimmungswechsel. Jetzt fokussiere sich der Markt ganz auf die negativen Meldungen.

Die Staatschefs der acht führenden Industrienationen (G8) wollen zudem gegen die Spekulation bei Rohöl vorgehen. Unterstützung dürften die Regierungschefs von der US-Handelskommission für Rohstoff-Futures CFTC erhalten. Ihr Vorsitzender hatte in einem Statement betont, seine Behörde würde all die ihr zur Verfügung stehende Autorität aggressiv ausnutzen und gegen exzessive Spekulation vorgehen. Paradoxerweise dürften die Spekulationen laut Commerzbank zum Preisrutsch beigetragen haben.

Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist weiter kräftig gesunken. Nach Berechnungen des Opec-Sekretariats vom Donnerstag kostete ein Barrel am Mittwoch im Durchschnitt 61,11 Dollar. Das sind 1,86 Dollar weniger als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren täglichen Korbpreis auf Basis von zwölf wichtigen Sorten des Kartells.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%