Sinkender Ölpreis
Politik schenkt Urlaubern billigeres Benzin

Entlastung für deutsche Autofahrer: Unmittelbar vor Beginn der Sommerferien können sich vor allem Urlauber über billigeres Benzin freuen. Sie profitieren von einer Entscheidung der Internationalen Energieagentur.
  • 3

Hamburg/BochumDie Benzinpreise in Deutschland haben zum Beginn der Ferienzeit deutlich nachgegeben. Am Montag mussten die Autofahrer für einen Liter Benzin im bundesweiten Durchschnitt noch 1,48 Euro je Liter bezahlen, teilten Sprecher der Mineralölwirtschaft in Hamburg und Bochum mit. Ein Liter Super kostete am Montag im Bundesdurchschnitt 1,51 Euro pro Liter, wie eine Shell-Sprecherin in Hamburg mitteilte. Diesel kostete 1,37 Euro. Das sind den Angaben zufolge jeweils rund 0,07 Euro weniger als Anfang Juni und 0,10 Euro weniger als Ende April, als Superbenzin den Rekordpreis von 1,61 Euro überschritten hatte.

In dieser Woche beginnen oder begannen die Sommerferien in mehreren Bundesländern, darunter Hessen, Berlin, Rheinland-Pfalz, Hamburg und das Saarland. Am Wochenende erwartet der ADAC eine große Sommerreisewelle auf den Straßen.

Auch die übliche Preisrunde nach dem Wochenende blieb am Montag bis zum späten Nachmittag aus. Hintergrund für die Entspannung ist die Entscheidung der IEA, einer Organisation von 28 Industriestaaten, darunter Deutschland. Am Donnerstag wurde überraschend bekanntgegeben, dass man die strategischen Ölreserve anzuzapfen würde. Die Mitgliedsstaaten würden 60 Millionen Fass Rohöl auf den Markt werfen, um den Preis zu senken. Der Rohölpreis brach daraufhin ein. Die Shell-Sprecherin erinnerte daran, dass der Fall des Benzinpreises aber schon mehr als eine Woche zuvor eingesetzt hatte.

Der Beschluss vom vergangenen Donnerstag löste einen Preisrutsch aus. Rohöl der Nordsee-Sorte Brent wurde seitdem um mehr als zehn Dollar je Barrel günstiger und kostete am Montag noch 103,84 Dollar. Der Preis für US-Öl fiel ebenfalls.

Nach Einschätzung von Goldman-Sachs-Chefvolkswirt Jan Hatzius wird die Maßnahme der IEA allerdings langfristig kaum Auswirkungen auf den Ölpreis haben. „Wir rechnen für Ende nächsten Jahres mit einem Anstieg des Preises für das Fass Brentöl auf 140 Dollar“, sagte Hatzius in einem Interview mit dem Handelsblatt.
Damit bleibt die Langfristprognose der US-Investmentbank für den Rohölpreis trotz der Aktion der IEA aus der vergangenen Woche praktisch unverändert. Der Grund: Die Nachfrage werde weiter stärker wachsen als das Angebot und damit wohl der Preis treiben, sagte der Ökonom. Er warnt vor den Folgen für die Weltwirtschaft. „Das bedeutet reale Einkommensverluste in Ländern wie den USA, wo mit Energie weniger sparsam umgegangen wird als in Europa und sich deswegen ein Preisanstieg stärker auswirkt.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sinkender Ölpreis: Politik schenkt Urlaubern billigeres Benzin"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • was für eine schwachsinnige überschrift dieses artikels...da ist wohl einer selber urlaubsreif

  • So so, welch ein niedliches Geschenk, bei einen aktuellen Benzinpreis von ca. 1,50 Euro gönnt sich der Staat ca. 1,OO Euro. Die verbleibenden 0,50 Euro teilen sich: der Scheich, der Transporteur, die Raffinerie, die bösen Buben von den Mineralölgesellschaften und wenn ich niemanden vergessen habe bekommt der Tnkwart auch noch einen Cent. Nur so viel zu dem Thema: "Politik schenkt Urlaubern billigeres Benzin." Noch Fragen?

  • Schaumermal wieviel "billiger" der Sprit wird !
    Das ist ausserdem nur manipulation der Menschen.
    Die Inflation macht sich stark am Ölpreis bemerkbar. Die Menschen sollen aber noch in Sicherheit gewiegt werden und weiterschlafen.
    Ausserdem diente diese Aktion auch zur drückung der Edelmetallpreise.
    Gold stand vor dem Ausbruch......

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%