Steigende Aktienkurse
Spekulanten greifen bei Kupfer zu

Die steigenden Aktienmärkte haben auch an den Rohstoffmärkten die Kauflaune angekurbelt. Dennoch: Die Angst vor der Schuldenkrise bleibt.
  • 0

FrankfurtSteigende Aktienmärkte haben auch an den Rohstoffmärkten die Kauflaune angekurbelt. Die Preise für Kupfer, Gold und Öl legten am Mittwoch leicht zu. Marktexperten rechneten jedoch nicht damit, dass sich die Rohstoffe auch langfristig verteuern. "Die Anleger sind ermutigt von den wieder etwas festeren Börsen, aber die Angst vor den Auswirkungen der Schuldenkrise auf die Konjunktur bleibt", sagte Li Rong, Analyst bei Great Wall Futures. Händler rechneten damit, dass die Preise vor allem vor der Neuwahl in Griechenland am Sonntag volatil bleiben.

Die Wahl gilt auch als Abstimmung über den Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone und die Zukunft des 130 Milliarden Euro schweren internationalen Rettungsprogramms. In Umfragen zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen der sparwilligen Parteien und der Reformgegner ab.

Der Preis für Kupfer verteuerte sich um 0,7 Prozent auf 7450 Dollar je Tonne. Gold kostete mit 1612 Dollar je Feinunze 0,2 Prozent mehr. Öl der Sorte Brent verteuerte sich um 0,3 Prozent auf 97,46 Dollar je Fass, WTI um 0,1 Prozent auf 83,43 Dollar.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Steigende Aktienkurse: Spekulanten greifen bei Kupfer zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%