Trotz verbesserter US-Konjunkturdaten
Euro-Kurs steigt deutlich

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag trotz unerwartet gut ausgefallener US-Konjunkturdaten deutlich gestiegen. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung in Frankfurt 1,1394 $. Zwischenzeitlich war der Euro über die Marke von 1,14 Dollar geklettert.

HB/dpa FRANKFURT/MAIN. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor allerdings auf 1,1353 (Mittwoch: 1,1392) Dollar und somit niedriger als am Vortag festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8808 (0,8778) Euro.

In den USA ist die gesamtwirtschaftliche Produktivität im zweiten Quartal mit 5,7 % deutlich stärker als erwartet gestiegen. „Wie bereits in den vergangen Tagen hat der Devisenmarkt auf den ersten Blick positive Konjunkturdaten ignoriert“, sagte Devisenexperte Folker Hellmeyer von der Bremer Landesbank. Die Verbesserung der US- Konjunkturdaten sei bereits früher vorweggenommen worden.

„Zudem wird die Qualität der Wirtschaftsdaten der USA zunehmend in Zweifel gezogen“, sagte Hellmeyer. Dies gelte insbesondere für die Produktivitätsdaten. Obwohl sich in der Vergangenheit eine Reihe von Stimmungsindikatoren bereits verbessert hätten, sei noch keine Erholung am Arbeitsmarkt in Sicht, sagte Hellmeyer. Die Datengegensätze seien gewaltig. Während die Stimmung einer Boomphase gleichkomme, zeichne sich am Arbeitsmarkt keine grundlegende Besserung ab. Dies lasse an der Zuverlässigkeit der Stimmungsindikatoren zweifeln.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,7064 (0,7050) britische Pfund, 136,11 (136,95) japanische Yen und 1,5372 (1,5344) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London wie am Vortag mit 352 Dollar notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%