Devisen + Rohstoffe
Türkei führt neue Währung ein - Währungsschnitt zum Jahreswechsel

Die Türkei beginnt das neue Jahr mit einem Währungsschnitt. Bei der bisherigen "alten" türkischen Lira werden sechs Nullen gestrichen, so dass ein Dollar nicht mehr 1,3 Mill. Lira, sondern 1,30 "neue" Lira wert sein wird.

dpa-afx ANKARA. Die Türkei beginnt das neue Jahr mit einem Währungsschnitt. Bei der bisherigen "alten" türkischen Lira werden sechs Nullen gestrichen, so dass ein Dollar nicht mehr 1,3 Mill. Lira, sondern 1,30 "neue" Lira wert sein wird.

Um Mitternacht (Ortszeit - 23.00 Uhr MEZ) wird die Ära der neuen Währung beginnen, die durch eine erfolgreiche Bekämpfung der Inflation in den letzten zehn Jahren möglich wurde. Lag die Inflationsrate vor zehn Jahren noch bei über 100 Prozent im Jahr, bewegte sie sich im Jahr 2004 unter zehn Prozent.

Die "alte" Lira behält noch ein Jahr ihre Gültigkeit. Die Millionen-Lira-Beträge selbst bei kleinen Einkäufen waren für Türken und vor allem Ausländer unbequem.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%