Umtauschfrist: Letzte Chance für Frankreichs Franc-Scheine

Umtauschfrist
Letzte Chance für Frankreichs Franc-Scheine

Am 17. Februar endet die Umtauschfrist für alte Scheine. Auf 50 Millionen Stück werden die noch immer nicht umgetauschten Geldscheine geschätzt. Findige Händler wittern das große Geschäft und akzeptieren wieder Franc.
  • 0

ParisZehn Jahre nach Einführung des Euro-Bargelds macht Frankreich Jagd auf die alten, bunten Francs-Geldscheine. Alle möglichen Verstecke unter Matratzen, in Schatullen, Büchern oder Zuckerpötten werden auf der Suche nach Notenbündeln durchforstet.

Denn am 17. Februar endet die in Frankreich festgesetzte zehnjährige Umtauschgarantie: Was bis zu diesem Stichtag nicht in Euro umgetauscht wurde, das verfällt. Anders als Deutschland - wo die Bundesbank ohne Zeit-Beschränkung DM-Geldscheine in Euro umtauscht - hat Frankreich ähnlich wie in Italien, Griechenland und Finnland eine zehnjährige Umtauschfrist verfügt.

Nach dem Stichtag haben die alten Scheine höchstens noch Sammlerwert. Auf 50 Millionen Stück werden die noch immer nicht umgetauschten Geldscheine im Nominalwert von 3 Milliarden Francs nach Informationen der Zeitung „Le Parisien“ geschätzt - das entspräche knapp einer halbe Milliarde Euro, ein Euro sind 6,56 Franc.

Wer den Gang zur Banque de France in Paris scheut, für den haben findige Händler eine Lösung parat: Sie akzeptieren die Scheine noch einmal als Zahlungsmittel. Nicht aus nostalgischen Gründen, sondern eher aus Profitdenken: Bei eher großzügig umgerechneten Kursen bleibt so einiges in der Kasse. Außerdem kauft vielleicht der eine oder andere etwas, worauf er normalerweise verzichtet hätte.

Im beschaulichen 4600-Seelen-Örtchen Saverdun bei Toulouse hat die große Umtauschaktion in 34 Geschäften am 18. Dezember begonnen - gerade noch rechtzeitig fürs Weihnachtsgeschäft. Die Händler hatten herausgefunden, dass etwa jeder zweite Kunde noch alte Franc-Scheine besitzt. Nach zwei Wochen der Aktion tauchten nach Erkenntnissen der Vorsitzenden des Händlerverbands, Grace Ballandi, immerhin Scheine Wert von 15.000 Franc auf. Seitdem reißen sich nicht nur nationale Medien um Interviews mit der findigen Dame.

Seite 1:

Letzte Chance für Frankreichs Franc-Scheine

Seite 2:

Als würde man mit wertlosem Monopoly-Geld zahlen

Kommentare zu " Umtauschfrist: Letzte Chance für Frankreichs Franc-Scheine"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%