US-Arbeitsmarkt
Die Ölpreise sind leicht gestiegen

Die Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. Im Handel wurde auf die festen Aktienmärkte Asiens als Unterstützung verwiesen. In den USA rückt unterdessen der Arbeitsmarkt in den Fokus der Händler.
  • 0

SingapurEin Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Januar-Lieferung kostete am Morgen 107,27 US-Dollar. Das waren 24 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 26 Cent auf 86,52 Dollar.

Nach deutlichen Preisabschlägen am Donnerstag, die Händler insbesondere mit den festgefahrenen Haushaltsgesprächen in den USA begründeten, rückt am Freitag der US-Arbeitsmarkt in den Fokus. Die Markterwartungen liegen mit einem Stellenaufbau von deutlich unter 100.000 Jobs niedrig.

 
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " US-Arbeitsmarkt: Die Ölpreise sind leicht gestiegen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%