Devisen + Rohstoffe
US-Handelsbilanzdefizit lastet weiter auf Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Montag gestiegen. Im frühen Handel wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3 425 Dollar notiert. Ein Dollar war 0,7 445 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3 416 (Donnerstag: 1,3 409) Dollar festgesetzt.

Das deutlich gestiegene Handelsbilanzdefizit der USA im Januar laste weiter auf der US-Währung, sagten Händler. Für den Devisenmarkt relevante Konjunkturdaten werden im weiteren Tagesverlauf nicht erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%