US-Lagerbestände im Fokus
US-Ölpreis leicht gesunken

HB SINGAPUR. Der Ölpreis ist am Mittwochmorgen leicht gesunken. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar kostete im asiatischen Handel 63,27 Dollar und damit 19 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

"Der Ölpreis hat derzeit ein perfektes Gleichgewicht gefunden", sagte James Cordier von Liberty Trading. Die angekündigte weitere Produktionskürzung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) verhindere einen deutlichen Rückgang. Am Markt stünden die neuesten US-Rohöllagerbestandsdaten im Fokus. "Es gibt derzeit nicht viele Neuigkeiten für die Märkte", sagte Analyst Steve Rowles von CFC Seymour. Die Lagerbestände dürften erneut gesunken sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%