US-Notenbank signalisiert weitere Zinserhöhungen
Eurokurs gibt nach

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,2 425 Dollar. Ein Dollar war 0,8 046 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2 451 (Dienstag: 1,2 483) Dollar festgesetzt.

Ein Vertreter der US-Notenbank hatte am Donnerstag eine Fortsetzung der Zinserhöhungen signalisiert. Dies habe den Dollar gestützt, sagten Händler. Nach dem Wirbelsturm 'Katrina' waren Spekulationen über eine Pause bei den Zinserhöhungen aufgekommen. Der Kampf der US-Notenbank gegen die Inflation werde wegen den Zerstörungen durch den Hurrikan nicht unterbrochen, sagte Michael Moskow, Chef der regionalen Notenbank von Chicago am Mittwochabend. Im Gegenteil dürfte der Wirbelsturm die Inflationsgefahr verschärfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%