Devisen + Rohstoffe
VAE-Ölminister: Opec sollte Preisband ändern - Noch keine Einigung

Die Opec sollte nach Einschätzung des Ölministers der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Obaid Said-Al-Nasseri, ihr Preisband erhöhen. "Es ist notwendig, es zu verändern", sagte Said-Al-Nasseri am Dienstag in Wien. "Es gibt aber noch keine Einigung darüber, auf welches Niveau."

dpa-afx WIEN. Die Opec sollte nach Einschätzung des Ölministers der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Obaid Said-Al-Nasseri, ihr Preisband erhöhen. "Es ist notwendig, es zu verändern", sagte Said-Al-Nasseri am Dienstag in Wien. "Es gibt aber noch keine Einigung darüber, auf welches Niveau."

Auch Nigeria sprach sich vor der am Mittwoch beginnenden Konferenz der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) für eine Anhebung der Preisspanne aus. Das Preisband müsse an die Realität der Märkte angepasst werden, sagte das nigerianische Delegationsmitglied Edmund Daukoro.

Die erwartete Anhebung der bisher gültigen Opec-Preisspanne von 22 bis 28 $ je Barrel steht im Mittelpunkt der Konferenz. Im Gespräch ist ein Preisniveau zwischen 26 und 34 $.

Wie das Opec-Sekretariat am Dienstag in Wien mitteilte, kostete ein Barrel am Vortag 38,30 $. Das waren 52 Cent weniger als am Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%