Von Vier-Jahres-Tief erholt
Ölpreis: Opec-Ankündigung zeigt Wirkung

Der Ölpreis hat sich aufgrund einer in Aussicht gestellten deutlichen Produktionsdrosselung der Opec von seinem Vierjahrestief erholt. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl kostete am Montag im elektronischen Handel der New Yorker Börse zeitweise 43,26 Dollar. Am Freitag war der Kurs auf bis zu 40,50 Dollar gefallen.

HB NEW YORK/SINGAPUR. Analysten rechnen damit, dass die Organisation Erdöl exportierender Staaten ihre Fördermengen um mindestens eine Million Barrel pro Tag reduziert. Doch der Pessimismus aufgrund der internationalen Wirtschaftsaussichten bleibe bestehen, sagte David Moore, Rohstoff-Experte bei der Commonwealth Bank of Australia in Sydney. Die Sorgen über eine geschwächte Ölnachfrage seien nicht verschwunden. Der Ölpreis ist im Zuge der internationalen Finanzmarktkrise seit seinen Rekordpreisen von mehr als 140 Dollar im Juli um rund 70 Prozent gefallen.

Der Opec-Präsident und algerische Energieminister Chakib Khelil hatte am Samstag gesagt, die 14 Mitglieder der Organisation seien sich darin einig, die Fördermenge deutlich zu verringern. Er nannte zwar keine konkrete Menge, sprach aber von einer "ernsten" Maßnahme. Die Opec-Mitglieder kommen am 17. Dezember in der algerischen Stadt Oran zusammen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%