Vor EU-Gipfel
Euro stagniert am US-Unabhängigkeitstag

Der Euro stagniert. Da die Wall Street am US-Unabhängigkeitstag geschlossen ist und in Europa wichtige geldpolitische Entscheidungen anstehen, dürften sich die meisten Händler bedeckt halten.
  • 0

Am US-Unabhängigkeitstag hat sich der Euro im frühen Handel kaum verändert bei knapp 1,26 Dollar präsentiert. Da in den USA am Mittwoch Feiertag ist - die US-Börsen bleiben geschlossen - und in Europa am Donnerstag wichtige geldpolitische Entscheidungen anstehen, dürften sich die meisten Händlern zufolge bedeckt halten. "Während die einen der auf Sand gebauten Risk-On-Rally nach dem EU-Gipfel nicht über den Weg trauen, wollen die anderen am heutigen Unabhängigkeitstag in den USA und vor der morgen anstehenden EZB-Zinsentscheidung wohl nicht auf dem falschen Fuß erwischt werden", stellen die Analysten der Commerzbank in ihrem Tageskommentar fest. Neben der EZB wird am Donnerstag auch die Bank of England (BoE) über die Geldpolitik entscheiden.

Die meisten Beobachter rechnen damit, dass die EZB den Leitzins um 25 Basispunkte auf 0,75 Prozent senkt. "Aber einige spekulieren auch schon auf einen überraschend großen Schritt von einem halben Punkt", erklärte Teppei Ino, Währungsanalyst bei der Bank of Tokyo-Mitsubishi UFJ. Von der BoE wird erwartet, dass sie die Notenpresse wieder anwirft und ihr Anleihenkaufprogramm wieder aufnimmt.

Wegen des US-Feiertages könnten europäische Daten in den Vordergrund rücken. So stehen am Vormittag die endgültigen Markit-Service-Indizes für Juni für einzelne Länder und die Euro-Zone an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Vor EU-Gipfel: Euro stagniert am US-Unabhängigkeitstag"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%