Währung
Devisen: Euro sinkt wieder unter 1,47 Dollar

Der Euro ist am Mittwoch wieder unter die Marke von 1,47 Dollar gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,4 691 Dollar. Ein Dollar war 0,6 805 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro ist am Mittwoch wieder unter die Marke von 1,47 Dollar gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,4 691 Dollar. Ein Dollar war 0,6 805 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,4 722 (Montag: 1,4 616) Dollar festgesetzt.

"Auffällig ist die noch immer existente Abhängigkeit von der Risikoneigung der Marktteilnehmer", betonte Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen. Eine sinkende Risikoneigung begünstigt den Dollar, während eine höhere Risikobereitschaft den Euro stützt. Eine mögliche Enttäuschung bei den Auftragseingängen der deutschen Industrie könnte damit den Euro belasten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%