Währung
Devisen: Euro steigt zeitweise über 1,32 Dollar

Der Euro ist am Dienstag zeitweise über die Marke von 1,32 Dollar gestiegen. Bereits in der Nacht zum Dienstag war die europäische Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,3 258 Dollar geklettert. Zuletzt gab der Euro aber wieder etwas nach und kostete 1,3 190 Dollar.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro ist am Dienstag zeitweise über die Marke von 1,32 Dollar gestiegen. Bereits in der Nacht zum Dienstag war die europäische Gemeinschaftswährung auf bis zu 1,3 258 Dollar geklettert. Zuletzt gab der Euro aber wieder etwas nach und kostete 1,3 190 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 582 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,2 990 (Freitag: 1,2 795) Dollar festgesetzt.

Am Dienstag richten sich die Augen der Anleger zunächst auf das ifo-Geschäftsklima. Für das wichtigste Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft wird mit einem abermaligen Rückgang gerechnet. Es wäre das achte Minus der Kennzahl in Folge. In den USA stehen am Nachmittag neue Daten vom Immobilienmarkt und zum Verbrauchervertrauen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%