Währung
Devisen: Euro trotz leichter Kursgewinne weiter unter 1,55 Dollar

Der Euro hat am Freitag trotz leichter Kursgewinne weiter unter der Marke von 1,55 Dollar notiert. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,5 450 Dollar und damit leicht mehr als am Vorabend. Ein Dollar war am Freitag 0,6 472 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat am Freitag trotz leichter Kursgewinne weiter unter der Marke von 1,55 Dollar notiert. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,5 450 Dollar und damit leicht mehr als am Vorabend. Ein Dollar war am Freitag 0,6 472 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,5 417 (Mittwoch: 1,5 515) Dollar festgesetzt.

Am Freitag stehen laut Experten vor allem Zahlen zu den US-Verbraucherpreisen im Blickpunkt, zumal sich die US-Notenbank zuletzt deutlich besorgter um die Teuerung gezeigt hatte. Von hohem Interesse dürfte auch das von der Universität Michigan ermittelte Verbrauchervertrauen sein. Laut der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) deute vor allem der jüngste Konjunkturbericht der amerikanischen Notenbank hin, dass der private Konsum wegen der hohen Inflation gedämpft werden könne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%