Währung
Euro bleibt deutlich unter 1,38 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch deutlich unter der Marke von 1,38 Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3 749 Dollar. Ein Dollar war 0,7 273 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3 794 (Montag: 1,3 818) Dollar festgesetzt.

Händlern zufolge ist die Hoffnung auf eine rasche Zinssenkung in den USA mit den jüngsten Aussagen der Notenbank etwas verflogen. Dies stütze den Dollar. Die US-Notenbank äußerte sich nach ihrer jüngsten Zinsentscheidung am Dienstagabend pessimistischer über die Konjunkturaussichten in den USA. Die Abwärtsrisiken für das Wirtschaftswachstum hätten "etwas zugenommen", hieß es. Die größte Überraschung war laut Commerzbank, dass die Einschätzung zur Inflationsentwicklung unverändert blieb.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%