Währung
Euro fällt deutlich unter 1,55 Dollar - Warten auf Konjunkturdaten

Der Eurokurs ist am Donnerstagmorgen deutlich unter 1,55 Dollar gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,5 464 Dollar. Ein Dollar war damit 0,6 464 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Donnerstagmorgen deutlich unter 1,55 Dollar gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,5 464 Dollar. Ein Dollar war damit 0,6 464 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,5 515 (Dienstag: 1,5 526) Dollar festgelegt. Der Dollar kostete 0,6 445 (0,6 441) Euro.

Die an diesem Tag zur Veröffentlichung anstehenden Konjunkturdaten könnten der Helaba zufolge dem Dollar unter die Arme greifen. Die Zahlen insbesondere zur Entwicklung des Einzelhandelsumsatzes und der Importpreise in den USA dürften die Zinserhöhungsfantasien für die US-Geldpolitik stärken, hieß es in einem Kommentar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%