Währung
Euro fällt unter 1,46 Dollar

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch wieder unter die Marke von 1,46 Dollar gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,4 560 Dollar.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch wieder unter die Marke von 1,46 Dollar gefallen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,4 560 Dollar. Am Dienstagabend war der Euro getrieben von positiven Nachrichten aus dem krisengeschüttelten US-Hypothekensektor bis auf 1,4 614 Dollar geklettert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,4 538 (Montag: 1,4 542) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6 879 (0,6 877) Euro.

Vor der Veröffentlichung der US-Einzelhandelsdaten am frühen Mittwochnachmittag wollten die Investoren kein Risiko eingehen, sagten Marktteilnehmer. Deshalb habe der Anstieg des Euro über 1,46 Dollar am Vortag nicht lange gehalten. Bis zur Bekanntgabe der Zahlen sei mit einem ruhigen Handel zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%