Währung
Euro hält sich über 1,42 Dollar

Der Euro hat sich am Dienstag vor einer mit Spannung erwarteten Rede von US-Notenbankchef Ben Bernanke stabil über der Marke von 1,42 Dollar gehalten.

dpa-afx FRANKFURT. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,4 204 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7 039 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,4 217 (Freitag: 1,4 090) Dollar festgesetzt.

Bernanke wird am Nachmittag vor dem Finanzausschuss des US-Repräsentantenhauses zur Geldpolitik Stellung nehmen. In einem am Morgen veröffentlichten Gastbeitrag im Wall Street Journal lieferte Bernanke bereits erste Hinweise. So zeigte er sich optimistisch im Hinblick auf die Eindämmung der Inflation in den USA. Die amerikanische Notenbank (Fed) verfüge über die Mittel, die Geldpolitik gegebenenfalls entsprechend anzupassen. Sobald die US-Wirtschaft wieder anziehe, müsse die Fed die Geldpolitik wieder straffen. Dann könne auch die Gefahr einer starken Inflation eingedämmt werden, so der Notenbankchef.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%