Währung
Euro klettert wieder über 1,50 Dollar

Der Euro hat am Montag wieder den Sprung über die Marke von 1,50 Dollar geschafft. Im frühen Handel wurde für die Gemeinschaftswährung 1,5 060 Dollar bezahlt. Ein Dollar war 0,6 639 Euro wert. Am Freitag war der Euro noch bis auf 1,4 826 gefallen.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat am Montag wieder den Sprung über die Marke von 1,50 Dollar geschafft. Im frühen Handel wurde für die Gemeinschaftswährung 1,5 060 Dollar bezahlt. Ein Dollar war 0,6 639 Euro wert. Am Freitag war der Euro noch bis auf 1,4 826 gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,4 918 (Donnerstag: 1,5 071) Dollar festgesetzt.

Sorgen um die Zahlungsfähigkeit des Emirats Dubai hatten zur Folge, dass Anleger ihre Engagements in Risiko behafteten Anlagen überdenken, schreibt die Helaba in einem Morgenkommentar. In Folge der erhöhten Schwankungen kam der Euro zum Dollar unter Druck. Die Aufmerksamkeit der Anleger richte sich nun insbesondere auf die im Lauf der Woche anstehenden wichtigen US-Konjunkturdaten wie den ISM-Index und den Arbeitsmarktbericht. In der Eurozone gelte das Interesse der EZB-Zinsentscheidung und der anschließenden Pressekonferenz am Donnerstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%