Währung
Euro-Kurs bleibt vor Konjunkturdaten unter 1,28 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag kaum verändert. Am Morgen wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,2 777 Dollar gehandelt. Der Dollar kostete 0,7 823 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2 812 Dollar festgesetzt. Händler sprachen von einem richtungslosen Handel.

Am Markt hielten sich viele Teilnehmer vor den am Nachmittag erwarteten neuen Daten zum US-Immobilienmarkt und der Rede von US-Notenbankpräsident Ben Bernanke am Freitag etwas zurück. Auch der am Markt erwartete neuerliche Rückgang des ifo-Geschäftsklimas für Deutschland trage nicht zur Aufhellung der Stimmung für den Euro bei. Neben einer sich abzeichnenden Abschwächung der Auslandsnachfrage drücke die geplante Mehrwertsteuererhöhung auf die Aussichten für die Binnenkonjunktur.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%