Währung
Euro stabilisiert sich nach Bernanke-Rede

Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch nach starken Schwankungen in Folge einer Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke wieder bei der Marke von 1,42 Dollar stabilisiert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch nach starken Schwankungen in Folge einer Rede des US-Notenbankchefs Ben Bernanke wieder bei der Marke von 1,42 Dollar stabilisiert. Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,4 199 Dollar. Ein Dollar kostete damit 0,7 041 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,4 223 (Montag: 1,4 217) Dollar festgesetzt.

Am Vortag hatte Bernanke zu Beginn der zwei Tage dauernden Anhörung vor dem US-Kongress auf den labilen Zustand der US-Wirtschaft hingewiesen und damit für kräftige Kursschwankungen an den Devisenmärkten gesorgt. Am zweiten Tag der Anhörung seien am Nachmittag hingegen "keine Neuigkeiten" zu erwarten, sagte Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen. Die weiteren Bernanke-Aussagen dürften daher keinen nennenswerten Einfluss auf das Marktgeschehen haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%