Währung
Eurokurs gefallen - Sinkende Ölpreise stützen Dollar

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurden im frühen Handel mit 1,5 696 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 369 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurden im frühen Handel mit 1,5 696 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 369 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,5 741 (Dienstag: 1,5 919) Dollar festgesetzt.

Der anhaltende Rückgang der Ölpreise stütze den Dollar, sagten Händler. Zudem gebe es Anzeichen für eine gestiegene Zuversicht im angeschlagenen amerikanischen Finanzsektor. Eine Leitzinserhöhung durch die US-Notenbank noch in diesem Jahr erscheine immer wahrscheinlicher. Mit Spannung erwartet wird im Vormittagshandel die Veröffentlichung des des ifo-Geschäftsklimaindex für den Monat Juli. Experten erwarten einen erneuten Rückgang, was den Euro weiter belasten könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%