Währung
Eurokurs gestiegen - Bankenrettungspläne stützen

Der Kurs des Euro ist am Dienstag im frühen Handel erneut gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde in Frankfurt mit 1,3 682 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7 309 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Dienstag im frühen Handel erneut gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde in Frankfurt mit 1,3 682 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7 309 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,3 639 (Freitag: 1,3 579) Dollar festgesetzt.

Der Euro profitiere weiter von der Erholung der Finanzmärkte, nachdem in der Eurozone in einer Reihe von Ländern Rettungspläne für den Bankensektor vereinbart wurden, sagten Händler. In der vergangenen Woche war der Euro noch wegen der hohen Risikoabneigung unter Druck geraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%