Währung
Eurokurs hält sich zunächst über 1,28 Dollar

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag zunächst über 1,28 Dollar halten können. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 818 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2 793 (Dienstag: 1,2 810) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 817 (0,7 806) Euro.

Der Markt verhalte sich abwartend, sagten Händler. Die unerwartet deutliche Aufwärtsrevision der US-Lohnstückkosten im zweiten Quartal habe den Euro belastet. Hierdurch seien Zweifel aufgekommen, ob die Zinspause in den USA wirklich nachhaltig sei, wie von vielen bisher erwartet.

Die Aussagen der US-Notenbank zur Konjunktur ("Beige Book") hingegen hätten die Gemeinschaftswährung unterstützt. In einigen Distrikten sei eine Verlangsamung des Wachstums festgestellt worden, hatte es geheißen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%