Währung
Eurokurs steigt weiter

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch weiter gestiegen, nachdem er bereits am Vortag auf ein neues Rekordhoch zum Dollar geklettert war. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,3 760 Dollar, nachdem sie am Vorabend noch bei 1,3 730 Dollar notiert hatte. Ein Dollar war am Mittwoch 0,7 267 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Dienstagmittag noch auf 1,3 666 (Montag: 1,3 621) Dollar festgesetzt.

Am Dienstag war der Euro um mehr als einen US-Cent gestiegen und hatte ein neues Rekordhoch zum Dollar erklommen. Die alte Rekordmarke bei 1,3 682 Dollar von Ende April wurde deutlich übertroffen. Experten führten den Kurssprung auf unterschiedliche Zinserwartungen in den USA und der Eurozone zurück sowie auf erneute Befürchtungen um eine mögliche Krise im US-Immobiliensektor.

Am Mittwoch seien von fundamentaler Seite nur geringfügige Impulse zu erwarten, sagten Händler. Wesentliche Konjunkturdaten stünden weder in den USA noch in der Eurozone an. Gleichwohl seien weitere Kursverluste des Dollar aufgrund der positiven Grundstimmung für den Euro nicht unwahrscheinlich, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%