Währung
Eurokurs über 1,56 Dollar gestiegen - EZB-Zinserhöhung erwartet

Der Kurs des Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Vortagesgewinne ausgebaut und ist über 1,56 Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,5 602 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 408 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat am Donnerstag seine deutlichen Vortagesgewinne ausgebaut und ist über 1,56 Dollar gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,5 602 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 408 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,5 402 (Mittwoch: 1,5 466) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete 0,6 493 (0,6 466) Euro.

Die EZB hat am Donnerstag die Tür für eine Zinserhöhung aufgestoßen, schreibt Devisenexperte Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen. Laut EZB-Präsident Jean-Claude Trichet könnte es nicht ausgeschlossen werden, dass es auf der nächsten Sitzung im Juli eine kleine Zinserhöhung geben wird. Die EZB wird laut Bundesbankpräsident Axel Weber den Worten auch Taten folgen lassen. Im Mittelpunkt des weiteren Handelsverlaufs steht der US-Arbeitsmarktbericht für den Mai, der am Nachmittag veröffentlicht wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%