Währung
Risikoappetit stützt den Dollar

Der Kurs des Euro ist am Montag gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,4 823 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 744 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Montag gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,4 823 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6 744 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,4 848 (Donnerstag: 1,4 736) Dollar festgesetzt.

Händler sprachen von einem gestiegenen Risikoappetit der Anleger der den Dollar stütze. Der erwartete Rettungsplan für den krisengeschüttelten US-Anleiheversicherer Ambac habe zudem den Dollar beflügelt. Ambac, weltweite Nummer zwei der Branche, werde seine Rettungsaktion Anfang der Woche vorstellen, berichtete die "New York Times" am Wochenende. Die Anleiheversicherer sind durch die Kreditkrise massiv in Not. Unter Hochdruck arbeiten Behörden, Banken und die Branche an Plänen, um einen Ausfall der für die weltweiten Finanzmärkte wichtigen Spezialanbieter zu verhindern./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%