Währung
Trichet-Aussagen halten Euro stabil über 1,26 Dollar

HB FRANKFURT. Der Euro hat sich am Donnerstag weiter stabil über der Marke von 1,26 Dollar gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung wird nach Einschätzung von Experten von der Aussicht auf einen steigenden Leitzins in der Eurozone gestützt. Der Euro stand im frühen Handel bei 1,2 662 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,2 632 (Dienstag: 1,2 546) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 916 (0,7 971) Euro.

Am Mittwoch hatte EZB-Präsident Jean-Claude Trichet erneut auf eine erhöhte Inflation in der Eurozone im Zuge eines breiten konjunkturellen Aufschwungs hingewiesen. Experten werten die Aussagen als Hinweis für einen weiter steigenden Leitzins. Dies habe dem Euro im Handel mit der US-Währung Auftrieb verliehen, hieß es weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%