Währungen: Euro hält sich über 1,30 Dollar

Währungen
Euro hält sich über 1,30 Dollar

Der Euro hat sich am Donnerstag knapp über der Marke von 1,30 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostet die europäische Gemeinschaftswährung 1,3020 Dollar, nachdem sie bereits am Vorabend deutlich zugelegt hatte. Ein Dollar war am Donnerstag 0,7680 Euro wert.

HB FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag noch auf 1,2910 (Dienstag: 1,2930) Dollar festgesetzt.

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sieht in den jüngsten Kursgewinnen keine nachhaltige Erholung des Euro. Die anhaltende Risikoscheu der Anleger spiele der US-Währung als "sicherer Hafen" in die Hände, heißt es bei der Helaba. Von neuen Konjunkturdaten dürften unterdessen weder der Euro noch der Dollar profitieren: Sowohl Auftragsdaten aus der Industrie des Euroraums als auch neue US-Zahlen vom Arbeits- und Immobilienmarkt werden schwach erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%