Währungen
Euro kaum verändert vor US-Arbeitsmarktbericht

Der Euro hat sich am Freitag vor dem mit Spannung erwarteten Arbeitsmarktbericht aus den USA kaum verändert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostet im frühen Handel 1,4550 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Ein Dollar war 0,6873 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf 1,4539 (Mittwoch: 1,4643) Dollar festgesetzt.

Vor dem amerikanischen Arbeitsmarktbericht für September hielten sich die Anleger mit Engagements zurück, hieß es am Markt. Für die am Nachmittag anstehenden Daten wird mit einem abermaligen Stellenabbau gerechnet. Allerdings dürfte sich der Abwärtstrend weiter verlangsamt haben. Dies könnte den Euro über die Risikoneigung der Anleger stützen. Allerdings hatte sich dieser Zusammenhang - vergleichsweise robuste Daten als Unterstützung für den Euro - in letzter Zeit etwas abgeschwächt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%