Währungen
Eurokurs steigt leicht

Der Eurokurs ist am Dienstag leicht gestiegen und hat wieder über der Marke von 1,59 Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,5935 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,6275 Euro wert.

HB FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Dienstag leicht gestiegen und hat wieder über der Marke von 1,59 Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,5935 Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Ein Dollar war damit 0,6275 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,5847 (Freitag: 1,5835) Dollar festgesetzt.

Trotz eines gut gefüllten Datenkalenders steht nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) die Anhörung von US-Notenbankchef Ben Bernanke vor dem Bankenausschuss des Senats im Blickpunkt. Sollte Bernanke bestehende Erwartungen auf steigende Leitzinsen enttäuschen, könnte dies den Dollar belasten, schreibt die Helaba in einer Studie. Großes Interesse dürften auch die Einzelhandelsumsätze als Konsumindikator und die Erzeugerpreise als Inflationsmaß auf sich ziehen. Im Euroraum stehen unter anderem die ZEW-Konjunkturerwartungen auf der Agenda.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%