Währungen: Eurokurs weiterhin unter 1,32 Dollar

Währungen
Eurokurs weiterhin unter 1,32 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat am Freitag weiterhin unter 1,32 Dollar notiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,3 165 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs des Euro am Donnerstagmittag noch auf 1,3 225 (Mittwoch: 1,3 211) Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag war der Euro infolge robuster US-Konjunkturdaten deutlich gesunken und unter 1,31 Dollar gefallen. Die Stimmung der US-Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe hatte sich dem entsprechenden ISM-Index zufolge überraschend deutlich aufgehellt. Dies habe Befürchtungen, die US-Konjunktur könnte deutlicher als erwartet abkühlen, etwas gedämpft, sagten Analysten.

Für den Freitag verwiesen Händler auf den Konsumklimaindikator der Uni Michigan. Dieser gebe weitere Hinweise über Zustand und Potenzial der US-Konjunktur. In der Eurozone stünden vor allem die Daten zu den Erzeugerpreisen im Blickpunkt, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%