Währungen
Rezessionssorgen wachsen – Eurokurs fällt

Der Eurokurs ist am Mittwoch im frühen Handel unter 1,36 Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3591 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7355 Euro wert. Am Dienstag hatte der Euro noch deutlich über 1,37 Dollar notiert.

HB FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3752 (Montag: 1,3639) Dollar festgesetzt.

Die Rezessionssorgen in der Eurozone dominierten wieder den Markt, sagten Händler. Zu Wochenbeginn hatte der Euro noch von der Einigung auf die verschiedenen Rettungspakete einzelner Länder für den Bankensektor profitiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%