Währungen
Ruhiger Handel vor US-Wahl – Eurokurs fällt

Der Kurs des Euro ist am Dienstag im frühen Handel gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,2608 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7934 Euro wert.

HB FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag noch auf 1,2822 (Freitag: 1,2757) Dollar festgesetzt.

Vor der US-Präsidentschaftswahl dürften die Anleger eine eher abwartende Haltung einnehmen, sagten Händler. Im weiteren Tagesverlauf werde daher ein eher ruhiger Handel erwartet. Die am Vormittag zur Veröffentlichung anstehenden Erzeugerpreise für die Eurozone sollten das Bild eines nachlassenden Preisdrucks bestätigen und daher auch keinen marktbewegenden Einfluss ausüben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%