Währungen
Überraschende US-Daten lassen Dollar steigen

Der überraschende Anstieg eines US-Einkaufsmanagerindex hilft dem Dollar auf die Sprünge und drückt den Euro. Jetzt kommt alles auf die US-Notenbank an. Sollte diese die Notenpresse weniger dramatisch anwerfen, könnte dies den Dollar nach Einschätzung von Experten weiter stärken.
  • 0

HB NEW YORK/FRANKFURT. Überraschend gute US-Konjunkturdaten haben am Montag den Euro unter 1,39 Dollar gedrückt. Mit 1,3890 Dollar notierte die Gemeinschaftswährung deutlich unter dem noch kurz vor der Veröffentlichung festgelegten EZB-Referenzwert von 1,3926 Dollar.

Die US-Industrie hat im Oktober überraschend weiter an Fahrt zugelegt. Der an den Finanzmärkten viel beachtete Konjunkturindex der US-Einkaufsmanager stieg auf 56,9 von 54,4 Punkten im Vormonat, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Montag mitteilte. Experten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 54,0 Punkte gerechnet. Ab Werten von 50 Punkten wird Wachstum signalisiert.

"Dennoch dürfte es auf der am Mittwoch anstehenden FOMC-Sitzung zu einer Ausweitung der quantitativen Maßnahmen kommen." Am Markt kamen allerdings leichte Zweifel über das Ausmaß der Rückkaufprogramms auf. Sowohl am Devisen- als auch am Rentenmarkt sei bereits ein relativ hohes Volumen in den Kursen berücksichtigt worden, erklärten Händler. Die Schätzungen schwanken um ein Programm von bis zu 500 Mrd. Dollar über einige Monate mit der Option der Fed für weitere Käufe. Sollte die Fed die Notenpresse weniger dramatisch anwerfen, könnte dies den Dollar weiter stärken, hieß es.

Der Bund-Future grenzte seine Gewinne nach den Zahlen etwas ein. Mit 129,68 Punkten lag der Terminkontrakt noch 45 Ticks höher. Vor Veröffentlichung der Daten hatte er 60 Ticks im Plus notiert.

Kommentare zu " Währungen: Überraschende US-Daten lassen Dollar steigen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%