Warten auf US-Daten
Ifo-Index lässt den Euro kalt

Der Kurs des Euro hat am Dienstag kaum auf die schwächer als erwartet ausgefallenen Daten zum Ifo-Geschäftsklimaindex reagiert.

HB FRANKFURT. Mit 1,2560 Dollar notierte die Gemeinschaftswährung kaum verändert gegenüber dem europäischen Vortagesniveau (EZB-Referenzwert 1,2576 Dollar). Damit reagierten die Anleger gelassen auf den unerwarteten Rückgang des Konjunkturbarometers im Februar auf 96,4 von 97,5 Punkte. Analysten hatten im Schnitt einen Anstieg des erstmals für ganz Deutschland ermittelten Ifo-Geschäftsklimaindex auf 97,6 von 97,5 Punkten im Vormonat prognostiziert. Neue US-Daten könnten am Nachmittag Hinweise auf die Konjunkturentwicklung in der weltgrößten Volkswirtschaft geben.

Händler rechneten für Dienstag überwiegend mit einer Fortsetzung des leichten Abwärtstrend des Euro. Dies wurde allerdings durchweg mit technischen Ursachen begründet. Wie schon am Vortag schlossen Händler einen Test des Jahrestiefs von 1,2335 Dollar nicht aus. An den fundamentalen Faktoren wie den hohen Defiziten der USA im Staatshaushalt und in der Leistungsbilanz habe sich nichts geändert, hieß es.

Zum Yen präsentieret sich der Dollar mit 108,30 Yen nahezu unverändert zum New Yorker Schlussniveau. Händler in Frankfurt verwiesen auf den Einbruch an der Tokioter Börse, wo der Nikkei-Index im Sog der Technologie-Börse Nasdaq gut zwei Prozent an Wert verloren hatte. Zudem schwächten Interventionsspekulationen den Yen. Japan hat bereits Mrd. von Yen ausgegeben, um den Kurssturz des Dollar abzufedern.

Schließlich profitiere der Dollar auch von Gerüchten über eine „möglicherweise bevorstehende Festnahme“ von El-Kaida-Chef Osama bin Laden, stellte die Commerzbank in ihrem Tagesausblick fest. Die USA hatten am Vortag einen Zeitungsbericht dementiert, wonach der El-Kaida-Chef, der für die Anschläge vom 11. September 2001 verantwortlich gemacht wird, in Pakistan von Spezialkräften umzingelt sein soll.

Seite 1:

Ifo-Index lässt den Euro kalt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%