Wechselkurse
Euro fällt nach US-Zinsentscheidung

Der Euro hat am Mittwoch nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank Kursverluste verzeichnet und ist unter die Marke von 1,28 Dollar gefallen. Die europäische Gemeinschaftswährung stand im frühen Handel bei 1,2 791 Dollar.

HB FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,2 839 (Montag: 1,2 850) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 789 (0,7 782) Euro.

Die US-Notenbank hatte am späten Dienstagabend die Serie von Leitzinserhöhungen beendet. Erstmals nach 17 Zinserhöhungen in Folge ließen die Währungshüter den Leitzins unverändert bei 5,25 Prozent. Allerdings stellten sie weitere Inflationsrisiken in der größten Volkswirtschaft der Welt fest. Die Möglichkeit weiterer Zinserhöhungen in den kommenden Monaten habe dem Dollar Auftrieb verliehen und den Euro belastet, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%