Wechselkurse
Eurokurs erholt sich im späten Handel weiter

Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag im späten Handel weiter erholt. Zuletzt wurden 1,4 637 Dollar bezahlt.

HB NEW YORK. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag im späten Handel weiter erholt. Zuletzt wurden 1,4637 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag vor den Aussagen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet noch auf 1,4 554 (Mittwoch: 1,4720) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6871 (0,6793) Euro.

Händler verwiesen auf die stabilen Leitzinsen der EZB als Antrieb für die Gemeinschaftswährung. "Am wahrscheinlichsten ist in den kommenden Monaten eine abwartende Haltung der Zentralbank. Und wenn die EZB eine Zinsänderung beschließt, dürfte die eher nach oben als nach unten ausfallen", sagte ein Experte von Cibc World Markets.

Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%