Weiter unter 65 Dollar
US-Ölpreis erholt sich leicht von Vortagesverlusten

dpa-afx SINGAPUR. Der US-Ölpreis hat sich am Donnerstag im asiatischen Handel leicht von seinen deutlichen Vortagesverlusten erholt. Ein Barrel der US-Sorte WTI wurde mit 64,85 Dollar gehandelt. Dies waren 35 Cent mehr als zum Handelsschluss am Mittwoch.       Der Anstieg im asiatischen Handel sei lediglich eine Reaktion auf die deutlichen Kursverluste am Vortag, sagten Händler. Die Aussicht auf eine baldige Erholung der Ölproduktion und -verarbeitung im vom Wirbelsturm "Katrina" betroffenen Gebiet hatte auf den Ölpreis am Mittwoch zeitweise unter 64 Dollar gedrückt und damit auf den tiefsten Stand seit knapp drei Wochen. Das US-Energieministerium teilte am Mittwoch mit, dass bis Ende des Jahres wieder mit der vollständigen Kapazität zu rechnen sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%