Yellen-Rede im Fokus
Stillstand am Devisenmarkt

Die Dollar-Anleger haben sich am Freitag zurückgehalten. Am Nachmittag will sich Fed-Chefin Janet Yellen in einer mit Spannung erwarteten Rede vor allem zu der Entwicklung am US-Arbeitsmarkt äußern.
  • 0

FrankfurtKaum Bewegung am Devisenmarkt: Vor der mit Spannung erwarteten Rede von Fed-Chefin Janet Yellen in Jackson Hole (16:00 Uhr MEZ) haben sich die Dollar-Anleger zurückgehalten. Der Euro notierte am Freitag kaum verändert bei 1,3288 Dollar. Auch zur japanischen Währung lag der Greenback mit 103,70 Yen in Reichweite seines Vortagesschlusses. Anleger erhofften sich von der Rede Hinweise, wann die US-Notenbank die Zinsen anheben könnte.

Äußern will sich Yellen vor allem zu der Entwicklung am US-Arbeitsmarkt. Eine nachhaltige Erholung am Job-Markt gilt als Voraussetzung dafür, dass die Fed die Zinswende einleitet. Analysten zufolge sollten Investoren die Erwartungen aber nicht zu hoch hängen: Es sollte nicht vergessen werden, dass Frau Yellen die zuletzt guten Arbeitsmarktdaten wiederholt relativiert habe, heißt es in einem Kommentar der Commerzbank. Wiederhole sie ihre Bedenken und relativiere so die guten Arbeitsmarktberichte der letzten Monate, könnten die jüngsten Spekulationen auf eine baldige Zinswende einen Dämpfer erhalten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Yellen-Rede im Fokus: Stillstand am Devisenmarkt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%